John of God

João Teixeira de Faria ist bekannt als einer der mächtigsten trans-medialen spirituellen Heiler dieser Welt. Sein Körper dient als Kanal für mehr als dreißig Geisteswesen, die ihn als Instrument benutzen, um unzählige Menschen zu heilen, die in die – Casa de Dom Inácio de Loyola – nach Abadiânia in Brasilien kommen. Der Film Healing beschreibt einige ihrer außergewöhnlichen Erlebnisse und beleuchtet unerklärliche, aber umfassend dokumentierte Fälle von übernatürlichen Interventionen.

John of God

Was steckt hinter diesem charismatischen Medium, das mit Wesenheiten wundersame Heilungen vollbringt, für die es keine wissenschaftliche Erklärung gibt? Wie kam es, dass ein völlig unbekannter Mann aus dem Zentrum Brasiliens und faktisch ein Analphabet für so viele nach Heilung und Rat suchende Menschen zum Symbol für Hoffnung und Hilfe wurde?

In eine arme Familie hineingeboren, sorgte seine rebellische Natur dafür, dass er nur eine sehr kurze Schulausbildung hatte. Im Alter von sechzehn Jahren verließ er sein Zuhause, um eine Schneiderlehre zu beginnen. Doch bald war er arbeits- und mittellos, hungernd war er der Verzweifelung nahe. In diesem Zustand wurde ihm eine Vision der Heiligen Rita von Cassia zuteil, die ihn in ein nahe gelegenes spiritistisches Zentrum führte. Dort erfuhr er, dass man ihn bereits erwartet hatte. João war bereits so geschwächt, dass er ohnmächtig wurde. Als er nach einigen Stunden zu sich kam, erfuhr er dass er sich in einer medialen Trance befunden hatte, die es dem Geist von König Salomon erlaubte, seinen Körper zu benutzen, um anwesende Menschen zu heilen.

Von diesem Augenblick an war sein weiterer Lebensweg gezeichnet. Sich Gott widmend und im Bewusstsein der wundersamen Transformation, die er erfahren hatte, wurde er zu einem Medium für eine Vielzahl barmherziger „Wesen“, die dem Wohl der Menschheit dienen.

Im Geiste des großen spanischen Theologen Dom Inácio de Loyola gründete João sein Heilungszentrum im Dorf Abadiânia. Ein Ort, der wegen seiner einzigartigen Lage über einer mächtigen geologischen Kristallformation gewählt wurde. Die Arbeit, die hier vollbracht wird, ist so außergewöhnlich, dass das Zentrum über die Jahre Millionen Besucher aus aller Welt anzog. Obwohl an einem einzigen Tag bis zu tausend Menschen hier eintreffen, wird niemand, weder Gläubiger noch Skeptiker, jemals abgewiesen. João hat dieser Aufgabe sein Leben gewidmet und verlangt für seine Heilarbeit kein Geld.

Mittlerweile ist er auf der ganzen Welt als John of God bekannt. Ein Titel der ihm von Menschen verliehen wurde, die seinen Status als von einer höheren Kraft geführten Person anerkennen. Über sich sagt er, dass er keine heilenden Fähigkeiten besitzt und dass es nur Gott ist, der heilt. Die Wesenheiten wirken durch ihn, um die Leiden zu beseitigen. João sagt, dass er kein Wissen und keine Erinnerung davon hat, welche Arbeit während einer Heilung durch ihn vollbracht wird.